Peaceful retirement - Austria Tax IRA Insurance

Steuerhinterziehung bei Versicherungen: IRA und Insurance Wrappers—2 Regeln zu folgen.

Friedlicher Ruhestand statt stressiger Steuerprüfung

IRA (Individual Retirement Account in den USA) und Insurance Wrappers sind komplexe rechtliche Themen. Der Grund liegt vor allem darin, dass es sich prinzipiell um ausländische Renten- oder Versicherungsprodukte handelt, die nach nationalem Recht zu beurteilen sind. Das Ergebnis kann kontra-intuitiv sein. Der Zweck dieses Artikels ist es, vor möglichen Problemen und hohen Rechtsgebühren zu warnen, anstatt eine allgemeine Lösung zu bieten.

Langfristige Steuerplanung ist wichtig.
Wann hat Sie Ihr Steuerberater das letzte Mal nach Ihren Zukunftsplänen gefragt?

Was ist ein Wrapper?

Ein Wrapper als juristischer Begriff ist ein Vermögenswert oder eine Transaktion, die in ihrer Natur eine Sache ist, aber als eine andere bezeichnet wird. Ein Beispiel ist ein Vertrag, der als Lebensversicherung bezeichnet wird, aber die gleichen Bedingungen wie ein Investmentkonto hat. Diese “Fehlbenennung” ist oft durch bestimmte Faktoren motiviert, und eine niedrigere Steuer ist wohl einer der häufigsten. Natürlich ist der Anbieter einer solchen Vereinbarung oft darauf bedacht, den Vertrag im Rahmen der gesetzlichen Beschränkungen seiner Gerichtsbarkeit zu gestalten. Sollte die Steuerbehörde an seinem Hauptsitz diese Vereinbarungen in Frage stellen, dürfte er bereits eine gute rechtliche Verteidigung vorbereitet haben.

Beispiel? AOC Insurance Broker bietet “Insurance Wrappers” an (Link)
(Bitte beachten Sie, dass dieses Beispiel nur der Veranschaulichung dient
und keine rechtliche Bewertung dieses Produkts darstellt)

Wo liegt das Problem?

Problematisch kann es jedoch für den unwissenden internationalen Verbraucher werden, der seine Steuern in einem anderen Land zu erklären hat. So kann es passieren, dass, obwohl ein Vertrag als Pensionsversicherung (z.B. UK) gekennzeichnet ist, die Steuer für Kapitalerträge im Land des Wohnsitzes des Verbrauchers (z.B. Österreich) anfällt. Da die Kapitalfreiheit immer mehr zunimmt—und in der EU verpflichtend ist—hält den unwissenden Verbraucher nichts davon ab, eine teure Wahl in Bezug auf die Steuern zu treffen.

Was ist Ihre Erfahrung?
Hat Ihr Steuerberater alle Ihre langfristigen Verträge überprüft?

Was ist also eine Investition und was ist eine Versicherung?

Es ist kaum möglich, eine perfekte allgemeine Formel zur Beurteilung jedes Vertrags zu finden. Die Rechtsauffassungen können unterschiedlich sein. Wenn es um Altersvorsorge und Lebensversicherungen geht, können ein paar wichtige Faktoren genannt werden: (a) der Grad der Kontrolle und Verfügungsmacht (z.B. ob Sie entscheiden können, wo das Kapital investiert wird) und (b) die Tragung des Anlagerisikos (d.h. wer für unerwartete Verluste aufkommen muss). Ein ganz spezielles Thema ist das amerikanische Individual Retirement Account (IRA) und dessen Besteuerung in Österreich.

Möchten Sie mehr über IRA lesen?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar und sagen Sie uns Bescheid.

Der leichte Ausrutscher zur fahrlässigen Steuerhinterziehung

Zu beachten ist, dass die Besteuerung auch während der Ansparphase ausgelöst werden kann—obwohl noch keine Auszahlung aus den Fonds erfolgt ist. In Österreich ist es die Pflicht des Steuerpflichtigen, ausländische ausschüttungsgleiche Kapitalerträge zu deklarieren. Die Finanzverwaltung ist zunehmend bemüht, die fahrlässige Steuerhinterziehung zu verfolgen.

Nebenbemerkung zum Strafverfahren

Ein Strafverfahren unterscheidet sich deutlich von der üblichen Steuerkontrolle. Die gesetzliche Verjährungsfrist beträgt 10 Jahre, beginnt aber nicht bei laufender Tätigkeit. Das heißt, wenn der Vertrag noch läuft, können die unbezahlten Steuern unter Umständen für mehrere Jahrzehnte berechnet werden. Ein weiterer wichtiger Unterschied sind die Strafen, die grundsätzlich ein Mehrfaches der nicht gezahlten Steuer betragen.

Die Behörden können es herausfinden

Im Jahr 2016 hat die EU ein automatisiertes Informationsaustauschsystem geschaffen, das alle Finanzinstitute, einschließlich der Versicherungsanbieter, umfasst. Österreich und die Schweiz schlossen sich 2017 an, wobei der erste Datenaustausch gegen Ende 2018 stattfand. Das bedeutet, wenn Sie eine Versicherung oder ein anderes Finanzprodukt in einem Land erworben haben, das an dem Austausch teilnimmt, und einen steuerlichen Wohnsitz in der EU haben, werden diese Informationen prinzipiell in den jährlichen Datenaustausch einbezogen.

Möchten Sie mehr über den automatisierten Datenaustausch lesen?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar und sagen Sie uns Bescheid.

Versicherung und Steuer

Vorsicht ist besser als Nachsicht: zwei einfache Regeln

Diese beiden einfachen Regeln sollten Ihnen helfen, spätere Probleme mit der lokalen Steuerbehörde zu vermeiden:

Regel #1:
Konsultieren Sie einen Steuerexperten vor jedem zukünftigen Versicherungskauf im Ausland

Wenn Sie planen, eine ausländische Lebens- oder Vorsorgeversicherung—oder irgendeine investitionsähnliche Versicherung, um finanzielle Mittel für einen späteren Zeitpunkt zu sichern—abzuschließen, ist es eine sehr sinnvolle Vorsichtsmaßnahme, einen Spezialisten in Ihrem Wohnsitzland im Vorfeld zu konsultieren. Die möglicherweise anfallende Steuer kann einen großen Einfluss auf Ihre Entscheidung haben—der ausländische Vertrag ist möglicherweise nicht so rentabel, wenn Kapitalertragssteuer anfällt.

Regel #2:
Beraten Sie sich und legen Sie eventuell Ihre aktuelle Sparstrategie vollständig offen

Es ist nicht verwunderlich, dass Menschen geheimnisvoll sind, wenn es um ihre finanziellen Mittel und ihre Altersvorsorge geht. Oftmals—selbst wenn sie bereits einen professionellen Berater haben—geben sie keinen vollständigen Überblick über alle Konten, Ersparnisse, Verträge und Fonds, die sie besitzen. Dies ist vielleicht nicht die beste Idee. Die Beauftragung eines Steuerberaters kann vor fahrlässiger Steuerhinterziehung schützen, allerdings kaum, wenn die betreffenden Themen vor ihm geheim gehalten wurden. Es könnte sinnvoll sein, Ihre aktuelle Spar- und Vorsorgestrategie vollständig zu besprechen. Sollte es bereits unbezahlte Steuern aus der Vergangenheit geben, wird Ihr Steuerberater höchstwahrscheinlich eine Selbstanzeige vorschlagen, um ein mögliches Strafverfahren zu vermeiden.

Es ist gut, wenn Sie Ihren Steuerberater vorher über seine Schweigepflicht befragen.
Haben Sie eine Erfahrung zu teilen? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar und erzählen Sie es uns.

Zusammenfassung

Nicht immer sind Verträge steuerlich als Versicherung zu qualifizieren, auch wenn sie als solche gekennzeichnet sind (sogenannte Wrapper). Dies kann insbesondere bei Vorsorge- und Lebensversicherungen der Fall sein, die nach ausländischem Recht konzipiert wurden. Solche Verträge können zu einer fahrlässigen Steuerhinterziehung führen. Am besten schützen Sie sich, wenn Sie sich dieser Thematik bewusst sind und vor dem Abschluss einer solchen Versicherung einen Steuerexperten konsultieren. Wir empfehlen zusätzliche eine Überprüfung Ihrer aktuellen Sparstrategie unter steuerlichen Gesichtspunkten, wenn ausländische Verträge in involviert sind.

Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel illustrativ ist und nicht alle Spezifika zu diesem Thema wiedergeben kann. Ihr Fall kann abweichen. Wir empfehlen immer, einen erfahrenen Spezialisten zu konsultieren, bevor Sie Entscheidungen treffen.

Mehr lesen…

– Beispiel: AOC Insurance Broker bietet “Insurance Wrappers” (Link)
(Bitte beachten Sie, dass dieses Beispiel nur der Veranschaulichung dient und keine rechtliche Bewertung dieses Produkts darstellt)

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Haben wir ein Thema vergessen, das Sie interessiert? Haben wir alles richtig erfasst?
Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar oder senden Sie uns eine Nachricht—wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

0 0 votes
Rating
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x